kikambalacare goes VR

Heute haben wir StudentInnen an der FH Münster mittels Virtual Reality gezeigt, wie es ist in einem Slum in Kenia zu leben. Wir wollen damit auf die schlechten Lebensumstände aufmerksam machen und dazu anregen, unsere Arbeit zu unterstützen. Die Reaktionen waren sehr interessant und viele TeilnehmerInnen äußerten sich betroffen. Wir bedanken uns bei allen für den spannenden Tag und besonders bei Pauline, Elias und Jan von KREAKTIV e.V.!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close